Gaslight Anthem 06.11.2010 Tonhalle München


The Gaslight Anthem

Vor kurzem noch in Italien angeschaut und jetzt zum Glück mal wieder in München: The Gaslight Anthem. Ich glaube die gehen bald durch die Decke, noch nen Album mit der Qualität und The Gaslight Anthem knacken den Mainstream, was aber mehr als OK ist, denn auch der Mainstream verdient von Zeit zu Zeit gute Musik (nur leider ist dann nix mehr mit im kleinen Club anschauen). Die Tonhalle war ausverkauft und Brian Fallon, Alex Rosamilia, Alex Levine und Benny Horowitz hatten München im Griff. Gute Spannungsbögen zwischen schnell und langsam, härter und melodischer, alten und neuen Songs, wobei mir gefallen hat, dass einige Nummern auch etwas punkiger als auf den Alben gespielt wurden. Dazwischen gab es verschiedene Ansagen, manchmal lustig (nach Bierdusche im Publikum: hey, if you drink it and don’t spoil it we will look awesome for you at the end of the night), manchmal auch etwas naja unnötig, aber egal, ich finde eine Kommunikation ganz korrekt. Ein Fazit: dem Punk sind Gaslight Anthem entwachsen, aber jeder der gerne gute Gitarrenmusik hört (mit nachlassenden Punk Rock Wurzeln) sollte die Band mal live ausprobieren, die Platten kauft Ihr dann eh!

I have the greatest expectations: another Gaslight Anthem show and of course another great time. It won’t be long until they kick the mainstream, which would be more than fair, cause even the Mainstream deserves good music from time to time. The show was a mix of slower and faster songs, older and younger ones. What I liked was that several songs were played more punk style like on the records. If you like good rock music go and check them (Alex Rosamilia, Benny Horowitz, Brian Fallon, Alex Levine) out live, I guess then you will buy the records anyway!

3 comments to Gaslight Anthem 06.11.2010 Tonhalle München