Blood Red Shoes 19.11.2019 Islington Assembly Hall London


Blood Red Shoes

Vor fast genau 11 Jahren hatte ich Blood Red Shoes im Atomic Café in München erleben dürfen, umso mehr hat es mich gefreut, jetzt hier in London wieder einmal Laura-Mary Carter und Steven Ansell sehen zu können. Waren sie damals gut, so haben sie nichts verlernt, ein wirklich kraftvolles Konzert. Einiges von der neuen Platte Get tragic, gepaart mit Songs aus den „alten“ Alben. Hat richtig Spaß gemacht und zum Schluss durfte das glückliche Publikum für eine Minute oder so zusammen den Liedtext „grölen“ bevor es dann zum finalen Konzertende kam. Ein tolles Indie Rock Konzert mit viel Power und Emotionen von Blood Red Shoes in der Islington Assembly Hall in London.

Blood Red Shoes at Islington Assembly Hall in London. Saw them 11 years ago in Munich and it was a blast and now I was lucky to catch them again and let me tell you, it was another blast! Great live performance from Laura-Mary Carter and Steven Ansell. Quite a lot of new songs from their new record get tragic but as well songs from the „older“ times, a powerful mix perfectly performed on stage. Lots of energy and sometimes they even had a “band” with them on stage. At the end the audience was singing “I wish I was someone better” together for a minute or so before Blood Red Shoes took over again and finished the show up with “Colours fade”. Did I already told you that it was a blast?

Blood Red Shoes 19.11.2019 Islington Assembly Hall London Poster

Blood Red Shoes live at Islington Assembly Hall in London

Auf dem Islington Assembly Hall Konzertposter findest du auch die Blood Red Shoes show und noch viele andere mehr.

Um die Blood Red Shoes Konzertfotos zu sehen, bist du mit einem Klick hier richtig.

Blood Red Shoes

On the big Islington Assembly Hall program poster you can find the Blood Red Shoes gig as well, and lots of others…

To see the photos from the Blood Red Shoes concert you just need to click it.

Queen Kwong 19.11.2019 Islington Assembly Hall London


Queen Kwong

Bisher hatte ich noch nicht die Gelegenheit Carré Callaway live zu sehen, aber jetzt in London konnte ich dies tun, denn sie spielte mit Queen Kwong als Vorband vor Blood Red Shoes. Die Islington Assembly Hall war nicht ausverkauft, aber gut besucht und die live Musikliebhaber waren auch schon bei Queen Kwong gut dabei. Carre Callaway und Band konnte überzeugen, guter Rock, nicht zu Radio Lasch aber auch nicht nur drauf.

That was a good one. Never saw Carré Callaway live before but now being in London I had the chance to catch her with Queen Kwong opening for Blood Red Shoes. The Islington Assembly Hall was not sold out, still good packed. Carre Callaway knows how to grab the audience with her rock songs, her voice and the whole appearance on stage. This was a good one, I think I mentioned it before, hahaha.

PUP 11.11.2019 Bi Nuu Berlin


PUP

Im ausverkauften Bi Nuu in Berlin waren PUP aus Kanada die Band der Stunde. Kaum auf der Bühne, kaum die ersten Töne, schon verwandelte sich der Laden in eine heftige Party. Die Menge drückte, tanzte und sang mit. Es ging nicht lange, ab dann war die Bühne ein gut gebuchter Abflughafen, kontinuierlich sprangen die Stagediver umher. PUP (Stefan Babcock / Nestor Chumak / Zack Mykula / Steve Sladkowski) genossen dies, haben aber auch immer wieder zwischendurch darauf hingewiesen, dass dies eine Party für alle ist und die Stagediver auf die Menge achten sollen. Tolle Stimmung und später hüpfte Stefan Babcock auch mit ins Partyvolk. Ein Hit jagte den anderen und zum Schluss war Schluss (wie angekündigt ohne Zugabe). PUP doch immer wieder gerne!

Sold out Bi Nuu in Berlin and the band of the evening was (is) PUP from Canada. Coming on stage and just a few chords, bang the whole place changed into a crazy party. The audience was moving, dancing and singing alone with PUP. It did not take long and the stage changed into a departure airport, a constant line of stage-divers was jumping into the crowd. Stefan Babcock / Nestor Chumak / Zack Mykula / Steve Sladkowski (PUP) enjoyed this movement and in-between songs they told the jumpers, to watch out for the audience, cause it is a party for all. Fantastic atmosphere and then Stefan Babcock decided to join the flyer club himself. As predicted no encore but before the end, one hit followed the other, what an event.

Slotface 11.11.2019 Bi Nuu Berlin


Slotface

Ein heftig schlechtes Ereignis und ein großes Glück, dazu noch ein tolles Konzert, das war Sløtface für mich in Berlin im Bi Nuu. Tolle Songs und gute Band und jetzt los: bei einem Tempowechsel beschloss Haley Shea (die Sängerin) mir nichts dir nichts in die Menge zu hüpfen, leider nutze Sie meinen Kopf als Bremse für Ihren Fuß, Kamera noch wegbekommen, aber mir hat es die Brille runtergehauen und ebenso meinen Ohrenschützer aus dem linken Ohr. Der Tempowechsel war natürlich in einen schnellen Teil und somit ist die Menge gut am tanzen/ pogen/ rumhüpfen gewesen. Erstmals runter und Platz gemacht und Brille gesucht, dann haben mir noch zwei Leute geholfen, aber nichts. Das war nicht so toll. Als das Lied rum war und es eine kurze Pause gab, brüllte plötzlich jemand, dass er eine Brille hat und hebt die hoch. Unglaublich, 3 Meter weg von mir und das war meine Brille und noch unglaublicher, die war noch ganz (hier die Werbung mit Namedropping der Brillenmarke: dicke Kohle an mich ran!, hahaha). Das war spitze und ich konnte wieder klar sehen. Dann den Rest noch genossen und Danke an das Musikgott wo auch immer.

A bad and a good experience combined with a nice concert, this was Sløtface for me at the Bi Nuu in Berlin. Great songs and a good show, only during a song there was a change of pace and vocalist Haley Shea decided to run and fly into the audience (which by the way is always cool) but unfortunately she decided to use my head as a stopper for her foot. Means my glasses where away and my left earplug felt out. Bit of panic on my side, as I tried to get some space to look for my glasses on the floor. Some people helped me, but nothing. As the fast part was over (and the song) suddenly someone shouted out he has found some glasses and raised them up his head. Unbelievable about 3 meters away and these were mine. And I still can’t believe it, my glasses were not broken. All these people dancing/ pogoing / jumping and here my glasses still intact. That was a big surprise, thanks to the god of live music ;-)

New Model Army 25.10.2019 Backstage München


New Model Army

Alte Säcke mit noch viel Saft und die Hütte brennt, die Tickets für das Backstage in München sind ausverkauft, die Warteschlange reicht an diesem Abend bis zur Straße, zeitweise fast zur anderen Straßenseite, die Vorfreude scheint bei den Interessierten groß. Durch die doppelte Abfertigung füllt sich die Halle rasant.
Die Vorband, keine Ahnung die hat irgendetwas gespielt… war auf jeden Fall etwas zum warm werden und Bier holen.
New Model Army wollen ihr neues Album „From Here“ vorstellen. Das Album scheint gut zu sein, sonst wären ja nicht so viele da. (hahaha)
-> Anmerkung Rock The Cam: LP ist gut, Kaufempfehlung!
Das Publikum entsprach bestimmt das Durchschnittsalter der Band und umso mehr wurde die Theorie bestätigt – Je oller, desto doller! – die pogende Gäste im Mittelschiff haben nur welche raus gelassen, wer rein und mitpogen wollte musste einige Hürden auf sich nehmen, denn es war eng und anscheinend auch kuschlig warm. Es gab tatsächlich welche Ü40 oben ohne Shirt!
Die Band gaben sich kaum eine Pause, am Ende kam die Sperrspitze und auch Sänger Justin Sullivan doch sehr ins Schwitzen und brauchte die eine oder andere Verschnaufpause.
Die Briten spielten Ihren Indie Polit Punk Folk Rock souverän und hatten das Publikum im Griff.
Da Marshall Gill unplanmäßig nicht dabei war, wurde die Setliste angepasst und etwas bei einigen Stücken umarrangiert, was aber nicht wirklich aufgefallen ist.

Nächstes Jahr geht’s auf zur vierzig Jahre-Tour von New Model Army! Alle sind wie immer herzlich eingeladen, solange es Tickets gibt.
-Text von TP-

Old Man knowing how to bring up a show.
New Model Army are finally back in Munich. Bringing their new LP „From Here“ (good one, you should check it out!) on tour. And they just made it again, sold out and just great! Although due to an unscheduled missing of Marshall Gill, the set list has been changed and some songs were a bit re-arranged, still Justin Sullivan, Ceri Monger, Michael Dean and Dean White rocked the Backstage. Another top concert from these heroes.

Press Club 14.09.2019 Strom München


Press Club

Ein Wirbelwind aus Australien auf der Bühne im Strom in München mit dem Namen Press Club.
Mit Ihrem zweiten Album Wasted Energy am Start und was haben Iain Macrae, Frank Lees, Greg Rietwyk und Natalie Foster in Bayerns Hauptstadt abgezogen? Den Punkrock Wirbelwind. Starke Songs und mit Natalie eine Sängerin, die nicht nur mit einer tollen Stimme gesegnet ist, sondern auch ordentlich abgeht. Auf der Bühne, vor der Bühne, auf den Händen des Publikums, volles Programm und mein erstes Press Club Konzert und hoffentlich nicht mein letztes!

Press Club an Australian whirlwind live on stage at the Strom in Munich. Wasted Energy is the name of their second album and I must confess, I did not see any wasted energy that night. Great action performance from lead singer Natalie who does not only have a great voice but really kicks it on stage, off stage, on the bar and on the hands of the audience. Real nice Press Club show and thanks to Greg Reitwyk, Frank Lee, Natalie Foster and Ian Macrae for that evening.